Im Jahre 1993 hat die Vorstandschaft beschlossen, dass eine neue Tracht angeschafft werden muß. Es hat dann aber immer noch fast zwei Jahre gedauert, bis die Musiker schließlich zum 70-jährigen Jubiläum die neue Tracht präsentieren konnten.
Wir wollten eine landschaftsgerechte Tracht beschaffen, bezüglich eines Zuschusses, war dies u.a. auch die Auflage der Trachtenkommission des Landratsamt Ravensburg. Die Tracht sollte also einen Bezug zu "Oberschwaben" haben, hierzu kam es zu Besprechungen mit Fachleuten, im besonderen der Kontakt zur damaligen Heimatpflegerin des Landkreises Frau Ursula Winkler, führte dann zum Erfolg. Nach dem die Details, wie Farbe, Art der Hosen und Röcke, Jacken, Hüte, Schuhe und vieles mehr, geklärt waren, fiel die Wahl des Ausstatters dann auf die Firma Schaber aus Immenstadt. Hier sei dem Herr Schaber auch ein recht herzliches Dankeschön gesagt!
Nach rund 3 Monaten war es dann endlich soweit, die Uniform war ausgemessen, mehrmals anprobiert, Kleinigkeiten abgeändert, ergänzt und gefertigt. Hier wäre noch zu erwähnen dass die Damen eine Haube tragen sollten ... wobei wir uns dann doch zu einem Strohhut entschieden haben. Das Muster der Westen wurde eigens für uns entwickelt. Der Musikverein hat somit, hoffentlich für viele kommende Jahre, eine wunderschöne, landschaftsgerechte Tracht.
Vielen Dank an Stadt und Landkreis für die Zuschüsse, den vielen privaten Spendern (unter ihnen Vorstandsmitglieder und aktive Musiker). Ein großer Dank gilt auch unserem Ehrenvorsitzenden Herr Dr. Georg Ott, der all dies erst ermöglichte.

 
Die Tracht der Damen besteht aus Mieder, Bluse, Rock und Schürze und der Jacke, dazu ein Strohhut. Die Tracht der Herren mit Hemd und Schleife, Lederhose mit Hosenträger, Weste und Jacke, dazu ein eleganter großer Hut. Das Muster der Weste (Weintrauben) wurde extra für uns entworfen, eine Einzelanfertigung. Das Emblem auf der Jacke mit der Kirche von St. Christina wurde auf schwarzen Filz gestickt.
musikverein-fronleichnam-banner.jpg